Nachrichten
Meistgelesen
Mehr aus Meistgeklickt
Bilderserien
Mehr aus Bilderserien

Liebe TV-Zuschauer, ...

(Foto: imago/Panthermedia)

... liebe Internet-Nutzer. Wir hätten da zwei gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Zunächst einmal ...

(Foto: imago images / Westend61)

... eine gute: Mit "Paradise Hotel" gibt es ab 6. August eine neue Kuppelshow! Den Auftakt können sie um 22.15 Uhr ganz traditionell bei RTL im Fernsehen sehen. Die weiteren Folgen gibt es dann online bei TVNOW. Die schlechte Nachricht ist, ...

(Foto: TVNOW)

... dass sie nicht zu den liebestollen Damen gehört, die in das Hotel unter der Sonne Mexikos einchecken. Das ist nämlich Vanessa Meisinger, ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... ihres Zeichens die Moderatorin des Formats, in dem die Teilnehmerinnen zunächst einen Partner finden ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... und sich am Ende zwischen ihm oder 20.000 Euro entscheiden müssen. Aber auch wenn Meisinger nicht zur Wahl steht, die andere gute Nachricht ist, ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... dass es dafür sechs andere Ladys tun. Wir stellen sie Ihnen vor. Das zum Beispiel ist Jacqueline, 31-jährige Bürokauffrau aus Mannheim. Kaum zu glauben, aber wahr: Sie ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... ist seit 15 Monaten Single und nun auf der Suche nach Mr. Right, der "auf sie aufpasst und sie nicht verarscht". Schließlich musste sie in ihrer Vergangenheit "schon manch herbe Enttäuschung einstecken". Wer wird wohl ihr "aufregendes Tattoo am Po", das nicht mal allen in ihrer Familie geläufig ist, zu Gesicht bekommen?

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

Die 25-jährige Linda aus Düsseldorf kommt vielleicht dem einen oder anderen bekannt vor. Schließlich wirkte die Kellnerin bereits bei "Love Island" mit. Nun nimmt sie nach zwei Jahren als Single im "Paradise Hotel" einen neuen Anlauf ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... auf das Liebesglück. Oder geht es ihr doch nur um die Kohle? Sie verspricht auf jeden Fall bereits, dass wir uns in der Show "auf ihren nackten Körper freuen" können. Ist der richtige Typ dabei, würde sie später gern mit ihm auf einem Bauernhof leben. Dann werft schon mal die Melkmaschine an, Jungs!

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

Die 25 Jahre junge Versicherungskauffrau Miriam aus Hannover ist sogar bereits seit drei Jahren ohne Partner an ihrer Seite. Das könnte sich für die Frau mit den Hobbys Fußball und Kick-Boxen ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... nun aber ändern. Vorausgesetzt, es läuft ihr eine Mischung aus David Beckham und Channing Tatum über den Weg, bei der es sich um einen Deutschen handelt. So nämlich umschreibt die Niedersächsin ihren Traummann. Und? Wer fühlt sich angesprochen?

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

Die 20-jährige Nessa aus Düsseldorf arbeitet als Make-up-Artist und hatte schon kleinere Rollen in TV-Formaten wie "Köln 50667", "Der Blaulichtreport" und "Betrugsfälle". Keinen Betrug erlebt sie nach einem Jahr als Single hoffentlich ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... im "Paradise Hotel". Was Nessa sucht? "Einen gepflegten Gentleman, gerne humorvoll, ehrlich und intelligent, der an einer ernsthaften Beziehung interessiert ist." Nur ein Schluckspecht sollte er nicht sein. Zu viel Alkohol sei "ein K.-o.-Kriterium" für sie, sagt Nessa. Na, dann: Prost (mit Mineralwasser, versteht sich)!

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

Auch die 26-jährige Stephanie kommt aus Düsseldorf. Hier ist sie als Hauswirtschafterin tätig. Im "Paradise Hotel" kann sie nun aber mal die Füße hochlegen. Nur die Suche nach dem passenden Mann muss sie nach zwei Jahren als Single ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... schon selbst übernehmen. Ihr Traummann sollte groß, durchtrainiert, tätowiert, selbstbewusst, dunkelblond und gerne auch ein Macho sein. Nur in Sachen Körperbehaarung sollte er sich in Zurückhaltung üben - "das turnt die temperamentvolle Blondine ab". In diesem Sinne: Aufdrehen, die Herren, bitte!

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

Und dann wäre da noch die 23-jährige Vanessa aus Rheinbach. Die Integrationshelferin geht seit zwei Jahren allein durchs Leben und hofft nun auf einen Mann, ...

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

... "der nur Augen für sie hat und an einer Langzeitbeziehung interessiert ist". Vielleicht gelingt es ihr ja, den mit ihren auffälligen Tattoos und ihrer selbstbewussten Art auf sich aufmerksam zu machen.

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

In diesem Sinne: Toi, toi, toi den Ladys! Und ihr wisst ja: Wenn es mit der großen Liebe im "Paradise Hotel" doch nicht klappen sollte, bleibt euch am Ende ja immer noch das Geld.

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)
22.07.2019 Unterhaltung Sechs Ladys suchen die Liebe Willkommen im "Paradise Hotel"

Im Mai 2018 trifft der deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Es ist nicht das erste Mal. Das Foto wird in einem Londoner Hotel aufgenommen.

(Foto: picture alliance/dpa)

Auch Ilkay Gündogan, der ebenfalls türkische Wurzeln hat, ist dabei und posiert mit dem Präsidenten. Erdogans Partei AKP verbreitet die Fotos im Internet.

(Foto: picture alliance / Uncredited/Po)

Viele Menschen kritisieren das Treffen der Fußballer mit dem autokratisch regierenden Politiker; auch, weil nur wenige Wochen später Wahlen in der Türkei anstehen. Die Sportler werden angegriffen, weil sie Erdogan eine Wahlplattform bieten würden.

(Foto: imago/Xinhua)

Beim ersten Länderspiel nach dem Foto-Skandal in Leverkusen gegen Saudi-Arabien ...

(Foto: imago/Herbert Bucco)

... gibt es laute Pfiffe gegen beide. Der Begriff "Erdogate" wird geprägt.

(Foto: imago/Sportfoto Rudel)

Gündogan erklärte sich: Es sei nicht ihre Absicht gewesen, "mit diesem Bild ein politisches Statement abzugeben, geschweige denn Wahlkampf zu machen. Als deutsche Nationalspieler bekennen wir uns zu den Werten des DFB und sind uns unserer Verantwortung bewusst. Fußball ist unser Leben und nicht die Politik."

(Foto: imago/Sven Simon)

DFB-Präsident Reinhardt Grindel, Manager Oliver Bierhoff und Bundestrainer Joachim Löw treffen sich öffentlichkeitswirksam mit den Spielern. Sie wollen vor der letztlich so desaströsen Weltmeisterschaft in Russland Probleme ausräumen.

(Foto: dpa)

Doch das Thema schwelt weiter, auch im WM-Trainingslager in Tirol, in dem Özil am Medientag nicht mit den Journalisten spricht. Der DFB lässt ihn gewähren.

(Foto: imago/Sven Simon)

Die beiden spielen bei der Weltmeisterschaft, doch die Debatte über die Fotos und vor allem über Özils Schweigen bleibt.

(Foto: imago/Sven Simon)

"Erdogate" ist auch nach der Pleiten-WM ein Thema. Immer wieder wird Özil angefeindet und persönlich angegriffen, teils rassistisch. Er schweigt weiter, während die Debatte für Gündogan offenbar ausgestanden ist.

(Foto: picture alliance/dpa)

Dann tritt Mesut Özil, Weltmeister von 2014, am 22. Juli 2018 mit einem lauten Knall aus der DFB-Elf zurück. Bei Twitter veröffentlicht er eine Art Abrechnung in drei Teilen - mit dem DFB, Sponsoren und seinen Kritikern.

(Foto: picture alliance/dpa)

Nach dem Rücktritt nimmt die Diskussion noch einmal Fahrt auf. Özil zeigt sich bei seinem Arbeitgeber FC Arsenal in London - und sagt als einziger nichts mehr dazu.

(Foto: picture alliance/dpa)

Auch mit Löw spricht Özil nicht.

(Foto: imago/DeFodi)

Der Bundestrainer beklagt mehrmals öffentlich, dass es ihm nicht gelungen sei, seinen einstigen Lieblingsspieler ans Telefon zu bekommen.

(Foto: imago/Sven Simon)

Im Mai 2019 trifft Özil mit seiner Freundin Amine Gülse erneut auf Erdogan, dieses Mal beim Fastenbrechen. Zwei Monate zuvor soll er bereits eine Hochzeitseinladung an ihn überreicht haben. Bis zu diesem Zeitpunkt ist das eine Spekulation, ...

(Foto: dpa)

... die sich aber am 6. Juni 2019 mit diesen Bildern bestätigt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der türkische Präsident ist nicht nur Hochzeitsgast, sondern auch Özils Trauzeuge.

(Foto: dpa)

Damit sorgt das Ehepaar erneut für Schlagzeilen.

(Foto: Mesut Özil/ Instagram)

Mesut Özil spielt weiterhin für seinen Verein Arsenal London. In der Nationalmannschaft bestritt er 92 Spiele und schoss 23 Tore. (sgu)

(Foto: Screenshot twitter/copa90)
22.07.2019 Sport Ein Jahr Rücktritt aus DFB-Elf Mesut Özil, Recep Tayyip Erdogan und die Fotos
Wirtschaft
Mehr aus Wirtschaft
Unterhaltung
Mehr aus Unterhaltung
Bilderserien
Mehr aus Bilderserien

Millionen von Kinozuschauern hören 1968 zu bei einem Kinderlied, mechanisch brummend gesungen von einem wahnsinnig gewordenen Bordcomputer mit rotem Auge: ...

(Foto: imago images / United Archives)

... Stanley Kubricks Science-Fiction-Film "2001: Odyssee im Weltraum" markiert wenige Monate vor der Mondlandung am 20. Juli 1969 den Höhepunkt des Space Age in der Popkultur.

(Foto: imago stock&people)

Der französische Regisseur Roger Vadim lässt Ende der 1960er-Jahre sogar einen erotischen Science-Fiction-Film im All spielen: Jane Fonda ...

(Foto: imago stock&people)

... legt im Vorspann von "Barbarella" einen lasziven Striptease in der Schwerelosigkeit hin.

(Foto: imago/Cinema Publishers Collection)

Modedesigner wie Pierre Cardin ...

(Foto: imago/United Archives International)

... und Paco Rabanne entwerfen Kleidung im futuristisch-spacigen Astronauten-Look ...

(Foto: imago stock&people)

... und in Deutschland begeistern ab 1961 Perry-Rhodan-Groschenhefte wöchentlich die Leser. Eine Generation feiert den Geist der Raumfahrt in Literatur, ...

... Kunst, Film und Design. (Bild: in der Ausstellung "68 - Pop und Protest" im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg)

(Foto: Andrea Beu/Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg)

"Das, was wir heute als Space Age bezeichnen, beginnt so richtig mit der ersten Satellitenumrundung der Erde, also mit dem Sputnik-Satelliten, den die Russen 1957 ins Weltall schickten", sagt der Direktor des Vitra Design Museums in Weil am Rhein, Mateo Kries.

(Foto: imago/UPI Photo)

"Der Medien-Pop-Forscher Marshall McLuhan hat einmal gesagt, dass das auch ein entscheidender Wandel der Perspektive war, weil man nicht mehr von der Erde ins All guckte, sondern im All sein und auf die Erde schauen konnte", ergänzt Kries. "Dadurch trat ein Perspektivwandel ein." (Bild: Sputnik-Badekappe, London, 1958)

(Foto: imago/United Archives International)

Er habe die Menschen die Erde mit neuen Augen sehen lassen, "mit einer neuen Distanz und einer Begeisterung für das Neue". Der Geist des Space Age zeigt sich in nichts so bunt, grell und poppig wie in Möbeln ...

(Foto: Georg Wendt/dpa)

... und Alltagsgegenständen aus der Zeit zwischen Mitte der Fünfziger bis Mitte der Siebziger. ("Ericofon" des schwedischen Telefonherstellers Ericsson, 1956 auf den Markt gebracht)

(Foto: dpa)

Die Tischlampe "Eclisse" des Italieners Vico Magistretti erweckt dank Drehschirm den Eindruck einer Sonnenfinsternis.

(Foto: dpa)

Das "Ericofon" gleicht einer wütend aufgerichteten Cobra und scheint in seiner Form eher in ein Raumschiff zu gehören als in den Flur einer Wohnung.

(Foto: dpa)

Auch der "Ball-Sessel" des Finnen Eero Aarnio ...

(Foto: imago/Belga)

... und sein Fiberglas-Sessel "Pastille" mit seiner glänzenden Bonbonform wirken spacig. (Bild: Stehlampe "Birillo" von Carlo Nason, Möbelcontainer von Anna Castelli namens "Componibili" und Aarnios Sessel "Pastille", v.r., alles Entwürfe aus den 60er-Jahren)

(Foto: dpa)

Zur Ikone wird ein 1959 von dem Dänen Verner Panton entwickelter, scheinbar dahinfließender Stuhl aus Kunststoff - oft in Weiß, ...

(Foto: dpa)

... aber natürlich auch in vielen anderen Farben. "Rund, organisch, fließend" fasst Tim Bechthold vom Münchner Designmuseum Die Neue Sammlung, das "visionäre Design" jener Jahre zusammen. "Dieser Formenkanon findet Niederschlag ...

(Foto: imago/photothek)

... ab Mitte der 60er-Jahre. Es ist auch nicht zu unterschätzen, dass in dieser Zeit die Verwendung von Kunststoffen euphorisch gefeiert wurde." (Space-Age-Mode von Pierre Cardin, 1967/68)

(Foto: imago stock&people)

Wo Holz und Metall vorher enge Grenzen setzten, ist nun fast alles möglich, beispielsweise durch thermisch verformtes Plexiglas. Etwa Halbkugeln, deren Form an Astronautenhelme erinnere, erläutert Bechthold. (Space-Age-Frisur, 1970)

(Foto: imago/ZUMA/Keystone)

Italien gilt als Hochburg der Strömung, die heute Space Age heißt. "Das hängt aber auch damit zusammen, dass dort die Kunststoffindustrie sehr stark ausgeprägt war und immer noch ist", sagt Bechthold. (Sessel von 1967)

(Foto: imago/ZUMA/Keystone)

"So haben beispielsweise manche Firmen einzelnen Designern ihre Materialien zur Verfügung gestellt und gesagt: 'Mach doch mal.' Und da kamen natürlich schon durchaus sehr schräge, sehr experimentelle Ideen hervor." (Pucci-Modenschau, 1968)

(Foto: imago/United Archives International)

Knallige Farben wurden gern verwendet. Was neue Techniken nun bei Möbelpolstern erlauben, zeigt 1970 Verner Pantons "Visiona 2"-Wohnlandschaft. Eine psychedelische Höhle, in der Menschen aussehen wie Jona im Bauch eines Wals mit bunten Innereien. "Darin sieht man ...

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

... fast schwerelos aus, es gibt eigentlich kein Unten und kein Oben mehr, es gibt nur den Raum, durch den man sich bewegt", sagt Kries.

(Foto: dpa)

Bodenlosigkeit als Allegorie für das All. (Im Bild: Nachbau von "Fantasy Landscape, Visiona 2" im Kunstmuseum Wolfsburg. Das Original wurde 1970 für die Möbelmesse Köln gebaut.)

(Foto: picture alliance/dpa)

"In den Räumen des Space Age spielen Fenster keine Rolle oder werden auf den Fotos oft ausgeblendet,...

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

... stattdessen zieht sich die Kunststoff-Verkleidung über Wände und Decken, man hatte den Eindruck, sich in einer autarken Kapsel zu befinden", sagt Kries. Dieses Konzept in Reinform führt 1969 in Orange, Rot und Violett ...

(Foto: Andrea Beu/Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg)

... die Kantine des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" vor, heute im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe zu bewundern.

(Foto: Andrea Beu/Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg)

"Viele Designer befassten sich auch damit, wie man alle Funktionen, die man braucht zum Wohnen, in eine Minimalkapsel packen kann, auch so ein Einfluss der Raumfahrt."

(Foto: imago stock&people)

Knapp ein Jahr später bricht weltweit die erste Ölkrise aus. Erdöl, wichtigste Grundlage für Kunststoff, wird drastisch teurer. (Bild: Space-Age-Auto im Pavillon von General Motors bei der "New York World's Fair", 1964)

(Foto: AP)

Doch die Party kann nicht ewig dauern, weder im Weltraum noch auf der Erde. Am 11. Dezember 1972 landet "Apollo 17" als bis heute letzter bemannter Besuch von der Erde auf dem Mond. (Bild: Mond-Globus mit Markierung des Landeplatzes von "Apollo 11")

(Foto: dpa)

"Man verstand auf einmal, dass Technik und Kunststoffe eben doch nicht die Zukunft sind", beschreibt Kries diese Epochenwende. "Ab diesem Moment hört der Boom der großen, bunten Kunststoffmöbel auf einmal auf, ... (Audiorama-Lautsprecher von Grundig, Entwurf aus den frühen 70er-Jahren)

(Foto: dpa)

... es wird auf einmal mehr Holz verwendet, auch Kartonmöbel kommen in Mode."

(Foto: picture-alliance / dpa)

Der Däne Jo Hammerborg, einer der führenden Lampendesigner des Space Age, erschafft 1973 einen der letzten der ikonischen Entwürfe: Die Esstischlampe "Milieu" (dänisch für "Umwelt") ...

(Foto: dpa)

... sieht von Nahem aus wie ein rotglühendes Raketentriebwerk. Hammerborg starb 1982 tragischerweise bei einem Fallschirmsprung. (abe/dpa)

(Foto: dpa)
21.07.2019 Wissen "Space Age" im Wohnzimmer Wie die Mondlandung unsere Möbel beeinflusst hat

Der Sommer ist da, ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... der Strand lockt ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... und da stellt sich die Frage:

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Was tragen Mann und Frau denn dieses Jahr?

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Bei der "Miami Swim Week" können sich ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... derzeit Fachleute und andere Interessierte darüber informieren.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Die Bikinis und ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... Badehosen ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... werden von Models präsentiert, die ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... bereits über die perfekte Strandfigur verfügen.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Doch mit solchen Vollzeit-Fitness-Model-Athleten ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... kann Otto-Normal-Urlauber nicht mithalten.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Wie dem auch sei, ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... sowohl Schwarz ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... als auch Weiß liegen im Trend.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Und bei den Männern geht es mit Streifen ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... oder ohne an den Strand.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Unabdingbar scheint aber der ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... Waschbrettbauch und die Abwesenheit sämtlicher ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... Körperbehaarung südlich des Adamsapfels zu sein.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Bei den Damen darf es einteilig, ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... beige ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... oder grün sein.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Hauptsache, man verbringt den Strandurlaub ...

(Foto: imago images / ZUMA Press)

... nicht allein, dann gelingt der Urlaub - ob mit perfekter Figur oder ohne. (vpe)

(Foto: imago images / ZUMA Press)
12.07.2019 Unterhaltung Bademoden-Show in Miami Strand-Beautys werben mit Bikinis und Bizeps

Drei Monate nach dem verheerenden Feuer in der Pariser Kathedrale Notre-Dame sind die Arbeiter noch immer damit beschäftigt, die Überreste der Brandkatastrophe einzusammeln.

(Foto: REUTERS)

Ein Blick in das Mittelschiff der Kirche zeigt, wie schwer die Beschädigungen wirklich sind.

(Foto: REUTERS)

Ein Teil des Gewölbes wurde von den Flammen erfasst und zerstört.

(Foto: REUTERS)

Nun versuchen Arbeiter, die beschädigten Teile abzutragen und die Renovierung voranzubringen.

(Foto: REUTERS)

Wie lange es wirklich dauern wird, ist unklar. Es heißt, dass ein Architektur-Kunsthistoriker vor einigen Jahren 3D-Scans von Notre-Dame gemacht habe. Falls diese gefunden würden, ...

(Foto: REUTERS)

... wäre das eine wichtige Hilfe für den Wiederaufbau.

(Foto: REUTERS)

Eingestürzte Bauteile und das Löschwasser haben großen Schaden hinterlassen. Nach dem Abbau kann dann ganz langsam der Wiederaufbau beginnen. Es wird ein langfristiges Projekt.

(Foto: REUTERS)

Glücklicherweise wurde nur der obere Teil der Kirche beim Brand am 15. April 2019 beschädigt. Im Inneren sind die Folgen nicht so groß wie befürchtet.

(Foto: REUTERS)

Für die Franzosen ist Notre-Dame nicht nur eine Kirche, sondern ein Symbol. Deshalb stand mit dem Tag der Katastrophe sofort fest, dass sie wieder aufgebaut werden soll.

(Foto: REUTERS)

Baugerüste stützen derzeit noch einige Teile der Kathedrale.

(Foto: REUTERS)

Es grenzt an ein Wunder, dass beispielsweise das berühmte Rosenfenster von dem Brand verschont blieb.

(Foto: REUTERS)

Dennoch haben die Bauarbeiter und Restauratoren jede Menge Arbeit vor sich.

(Foto: REUTERS)

Besonders im oberen Teil der Kathedrale, wo das Feuer großflächig wütete, ...

(Foto: REUTERS)

... muss viel Geld und Arbeit investiert werden, um den Dachstuhl fachgerecht zu erneuern.

(Foto: REUTERS)

Dank millionenschwerer Spenden aus aller Welt ist der Wiederaufbau zumindest finanziell kein Problem.

(Foto: REUTERS)

Doch der historische Dachstuhl aus dem 12. Jahrhundert ist für immer verloren.

(Foto: REUTERS)

Emanuel Macron möchte, dass 2024 Notre-Dame wieder im alten Glanz erstrahlt. Es ist ein ambitionierter Plan.

(Foto: REUTERS)

Auf dem Vorplatz soll in der Zwischenzeit auch ein Andachtsraum errichtet werden. (sgu)

(Foto: REUTERS)
19.07.2019 Panorama Drei Monate nach dem Brand Die langsame Rettung von Notre-Dame

Über Hongkong wird derzeit vor allem wegen der Proteste gegen das umstrittene Auslieferungsgesetz berichtet.

(Foto: picture alliance/dpa)

Doch für viele junge Menschen gibt es auch ein alltägliches Problem. Sie sind wütend über die hohen Lebenshaltungskosten ...

(Foto: imago images / Kyodo News)

... in einer der am dichtesten besiedelten und teuersten Städte der Welt.

(Foto: REUTERS)

Viele Menschen leben in kleinen Schlafzimmern in den Wohnungen ihrer Eltern.

(Foto: REUTERS)

So wie Eunice Wai. Die 30-jährige Grundschullehrerin lebt in dem Apartment auf 7,4 Quadratmetern. Eine unfaire Wohnungspolitik mache die Reichen nur noch reicher, sagt sie.

(Foto: REUTERS)

"Wir haben in Hongkong so wenig Platz und die Leute haben Schwierigkeiten, eine Wohnung zu kaufen. Die Immobiliengesellschaften kontrollieren den Markt."

(Foto: REUTERS)

In der ehemaligen britischen Kolonie ärgern sich viele über die ihrer Meinung nach sich einschleichende Kontrolle Pekings.

(Foto: imago/Kraehn)

Der 25-jährige Fung Cheng arbeitet als Grafikdesigner und lebt mit seinen Eltern und seinem Bruder zusammen. Er ist überzeugt: Das System hat ihm die Chance genommen, jemals ein eigenes Zuhause zu haben.

(Foto: REUTERS)

Er wirft Gouverneurin Lam vor, einfach nicht auf das Volk zu hören.

(Foto: REUTERS)

In der Sieben-Millionen-Metropole Hongkong müssen Wohnungsuchende in der Regel fünfeinhalb Jahre warten. Die durchschnittliche Wohnfläche beträgt dabei gerade mal 40 Quadratmeter.

(Foto: REUTERS)

Auch Roy Lam wohnt noch mit seiner Mutter und vier Schwestern zusammen. Er sagt, die jungen Leute seien zwar entschlossen, für das einzustehen, was sie verdient hätten, aber es sei schwer, positiv zu bleiben.

(Foto: REUTERS)

Für Michael Ho, der auch bei seinen Eltern lebt, geht es bei den Protesten auch darum, dass junge Menschen daran gehindert würden, ihre Träume zu verwirklichen.

(Foto: REUTERS)

"Wir denken auch manchmal, dass wir einfach aufgeben sollten, dass wir einfach an einen anderen Ort ziehen sollten."

(Foto: REUTERS)

So wie Ho befürchten auch viele andere Hongkonger, dass ihre Freiheit noch weiter beschnitten werden könnte.

(Foto: picture alliance/dpa)

Denn seit den prodemokratischen Demonstrationen vor fünf Jahren hat die kommunistische Führung in Peking die Zügel stärker angezogen. (jki/rts/dpa)

(Foto: picture alliance/dpa)
15.07.2019 Wirtschaft Wenig Platz, teurer Wohnraum Junge Hongkonger verzweifeln an horrenden Mieten
X
n-tv - Privacy Center

Diese Webseite verwendet pseudonyme Daten der Webseitenbesucher.

Diese werden z.B. verwendet, um die Webseite zu verbessern, die Reichweite zu messen oder passende Werbung auszuspielen.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung