Der Tag
Mittwoch, 11. November 2020

Der Tag Ungarn will Homosexuellen- und Transgender-feindliche Verfassungsregeln

"Die Mutter ist eine Frau und der Vater ein Mann": Die Regierung des rechtskonservativen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban will Homosexuellen- und Transgender-feindliche Definitionen von Elternschaft und Geschlecht in der Verfassung des Landes verankern. So soll auch festgelegt werden, dass das Geschlecht eines Menschen allein als jenes zum Zeitpunkt seiner Geburt zu definieren ist - eine Regelung, die sich gegen Transgender richten würde. Seit Mai ist es in Ungarn bereits verboten, eine Änderung des Geschlechts bei den Behörden eintragen zu lassen.

Der Entwurf für die Verfassungsänderungen wurde zu einem Zeitpunkt eingebracht, zu dem sich Ungarn in einem erneut verschärften Streit mit der EU um die Wahrung der Grundrechtecharta der Europäischen Union befindet. Die Charta sieht unter anderem den Schutz sexueller Minderheiten vor.

Quelle: ntv.de

*Datenschutz